Probieren Sie CactusVPN kostenlos aus!

Nutzen Sie VPN und Smart DNS kostenlos für 24 Stunden

Es ist keine Kreditkarte erforderlich

Versuche es jetzt

Was ist ein VPN-Anbieter?

What is a VPN Provider?
VPN-Dienste werden weltweit von Millionen von Menschen genutzt (wenn nicht sogar noch mehr) und deren Beliebtheit hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Egal, ob Sie sich mit dem Thema noch nicht auskennen oder schon einiges wissen, Sie haben sich wahrscheinlich diese Frage an dem einen oder anderen Punkt schon mal gestellt: "Was ist eigentlich ein VPN-Anbieter?"

Das ist genau die Frage, die wir mit diesem umfassenden Artikel beantworten wollen. Aber lassen Sie uns zuerst sicherstellen, dass Sie wissen was ein VPN ist.

Was ist ein VPN?

Ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) ist ein Dienst, der Online-Privatsphäre und Sicherheit bietet. Dabei werden verschiedene Technologien verwendet, die es Ihnen ermöglichen Daten sicher zu senden und zu empfangen, Ihre Identität im Internet zu verbergen und eingeschränkte Internetinhalte zu entsperren.

Was ist ein VPN-Anbieter?

Ein VPN-Anbieter ist ein Drittanbieter, der VPN-Dienstleistungen anbietet. Der VPN-Anbieter ermöglicht Ihnen eine Verbindung zu deren VPN-Servern herzustellen sowie deren Apps und Technologien zu verwenden, um die Vorteile der Verschlüsselungsstandards und Online-Anonymität zu nutzen.

Um noch besser zu verstehen, was ein VPN-Anbieter ist, hier eine ausführlichere Erklärung:

Virtuelle Private Netzwerke funktionieren, indem sie eine Kunden-/ Server-Beziehung zwischen mehreren Geräten herstellen, wo der Kunde (Sie) eine Verbindung zum VPN-Server und dieser Server dann eine Verbindung zum Internet herstellt. Der Server verarbeitet alle Anliegen von Ihnen und den allgemeinen Daten aus dem Internet.

Sowohl Kunde als auch Server befinden sich an beiden Enden des VPN-Tunnels. Daher können nur sie den verschlüsselten Internetdatenverkehr entschlüsseln.

Bezüglich der VPN-Server besitzen die Dienstanbieter entweder eigene physische Server oder mieten Virtuelle Private Server in sicheren Rechenzentren auf der ganzen Welt.

Wie wählen Sie den richtigen VPN-Anbieter aus?

Bei der Auswahl des für Sie am besten geeignetsten VPN-Dienstes müssen Sie bestimmte Aspekte berücksichtigen:

1. Die Anzahl der Standorte der VPN-Server

Je mehr Serverstandorte angeboten werden, desto mehr Optionen stehen Ihnen zur Verfügung, um Internetseiten mit geografischen Beschränkungen zu entsperren. Sie erzielen wahrscheinlich auch bessere Internetgeschwindigkeiten, wenn Sie aus einer größeren Anzahl von Servern wählen können und einige Server geografisch in Ihrer Nähe sind (je näher der Server an Ihrem aktuellen Standort ist, desto höher ist die Verbindungsgeschwindigkeit).

Bedenken Sie jedoch, dass Sie nicht eine große Anzahl von Servern benötigen (z. B. über 50 oder 100), sondern nur so viele Server, dass Sie eine anständige Inhaltsauswahl bieten. Darüber hinaus bedeutet eine “bestimmte” -Anzahl von Servern, dass der Preis günstiger ist.

2. Die Arten von VPN-Protokollen und Verschlüsselung

Um Ihre Privatsphäre online angemessen zu schützen, sollten Sie bei einem VPN-Anbieter bleiben, der leistungsstarke Verschlüsselungsstandards (wie AES) und zuverlässige, sichere VPN-Protokolle wie OpenVPN bietet. Natürlich ist es besser, wenn der Anbieter Ihnen auch Zugriff auf mehrere VPN-Protokolle bietet.

Ein guter VPN-Anbieter sollte es Ihnen auch ermöglichen, frei zwischen VPN-Protokollen zu wechseln, damit Sie Ihre Verbindungen besser steuern können.

3. Die Richtlinien zur Protokollierung

Ein VPN-Anbieter sollte eine schriftliche Garantie abgeben, dass keine Protokolle jeglicher Art geführt werden. Obwohl alle VPN-Anbieter gezwungen sind, eine kleine Menge an Kundendaten aufzubewahren, sollten sie sicherstellen, dass keine Ihrer Online-Aktivitäten aufgezeichnet oder protokolliert wird.

Warum? Alle protokollierten Daten können von Cyberkriminellen, Behörden oder sogar Werbetreibenden weiter genutzt werden.

4. Abonnementpreise

VPN-Anbieter bieten im Allgemeinen Abonnements zwischen 5 und 10 US-Dollar pro Monat an. Sie sollten nicht davon ausgehen, dass die teuersten Anbieter die besten sind und Ihre Wahl eher aufgrund des angebotenen Services und dessen Qualität als auf den Kosten basierend treffen.

Choose the VPN Provider

Allerdings sollten kostenlose VPN-Anbieter aus einer Anzahl von Gründen vermieden werden. Sie bieten nicht nur einen eingeschränkten Dienst an, für den häufig versteckte Gebühren anfallen, sondern sie sind auch dafür bekannt, die Internetgeschwindigkeit ihrer Kunden geheim zu nutzen und einen Computer im Leerlauf als Ausgangsknoten zu verwenden, sodass unbekannte Benutzer Ihr Internet ohne Ihr Wissen nutzen können .

5. Die VPN- App für Kunden

Die meisten VPN-Anbieter bieten VPN-Apps für Windows, Mac OS, iOS und Android an. Einige bieten auch Apps für Amazon Fire TV, Android TV, Linux und andere Geräte an.

In jedem Fall sollten Sie immer überprüfen, ob der gewünschte VPN-Anbieter kompatible Apps für Ihre Geräte anbietet. Falls Ihre Geräte keine eingebaute VPN-Unterstützung haben (wie beispielsweise eine Xbox) prüfen Sie, ob der Anbieter Ihnen beim Einrichten des VPN auf einem Router helfen kann.

6. Verbindungsgeschwindigkeit

Für die meisten Benutzer ist Geschwindigkeit wichtiger als eine große Anzahl von Servern. Es ist sinnlos, auf Inhalte aus der ganzen Welt zugreifen zu können, wenn Sie sie nicht in angemessener Geschwindigkeit anschauen können.

Idealerweise sollten Sie einen VPN-Anbieter mit Hochgeschwindigkeitsservern, unbegrenzter Bandbreite und Servern auswählen, die sich nahe/ in Ihrem Land befinden (nicht alle, aber einige).

7. P2P/ Torrent Service

Wenn Sie vorhaben Torrents herunterzuladen, stellen Sie sicher, dass der VPN-Anbieter dies zulässt und Server in Ländern hat, in denen solche Aktivitäten nicht strafrechtlich verfolgt oder eingeschränkt werden – wie Rumänien, die Schweiz, die Niederlande oder Spanien.

8. Die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen

Um Ihr VPN optimal zu nutzen, möchten Sie wahrscheinlich Ihren Computer, Ihr Telefon und andere Geräte gleichzeitig daran anschließen. Stellen Sie sicher, dass Ihr VPN-Anbieter mindestens 3-5 gleichzeitige Verbindungen anbietet. Andernfalls müssen Sie sich wiederholt auf verschiedenen Geräten an- und abmelden.

9. Das Land, in dem der VPN-Anbieter seinen Sitz hat

In vielen Ländern gibt es Richtlinien zur Datenaufbewahrung, die es Regierungsbehörden ermöglichen auf protokollierte Benutzerdaten zuzugreifen. Stellen Sie sicher, dass der VPN-Anbieter, an dem Sie interessiert sind, nicht in einem solchen Land ansässig ist. Als Faustregel gilt, dass Länder wie Gibraltar und Moldawien eine sichere Wahl sind.

Es lohnt sich auch, die allgemeine Bestimmungen des Landes in Bezug auf Spionage und Überwachung zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Ihrer Informationen von Regierungsbehörden angefordert werden können.

10. Die Dienste und die Funktionen

Es ist am besten, einen Anbieter auszuwählen, der neben dem VPN-Dienst zusätzliche Vorteile bietet – wie Smart DNS, Proxy, Killswitch, DNS-Leak-Schutz und einen App-Killer. Das sind alles Dienste, die es wert sind diese zu haben. Wenn Sie jedoch nur nach einem Basis-Service zu einem günstigen Preis suchen, sind diese für Ihre Kaufentscheidung nicht immer von Bedeutung.

11. Der Kundenservice

Im Idealfall sollten Sie einen Anbieter wählen, der einen 24/7 Kundenservice anbietet. Live-Chat und Social-Media-Präsenz (insbesondere bei Twitter) erleichtern Ihnen auch den Kontakt mit dem Anbieter, wenn Sie irgendwelche Probleme haben.

Mithilfe von Bewertungen können Sie auch eine Vorstellung davon erhalten, wie lange das Serviceteam eines VPN-Anbieters benötigt, um auf Probleme zu reagieren und diese zu lösen.

Welche VPN- Dienstanbieter sind für mich geeignet?

Es hängt im Wesentlichen von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Absichten ab. Trotzdem haben wir einige Nachforschungen angestellt und vier Kategorien von Menschen zusammengestellt, die von VPN-Diensten profitieren können. Und worauf jeder, der zu einer dieser Kategorien gehört, ein Auge haben sollte:

Studenten / Angestellte

Student/Worker VPN User

In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass Sie daran interessiert sind, eingeschränkte Internetseiten zu entsperren und auf geblockten Inhalt in Ihrem Schul- oder Firmennetzwerk zugreifen möchten.

Wenn Sie die Kosten niedrig halten möchten, sollten Sie ein VPN mit günstigen oder ermäßigten Abonnementmöglichkeiten wählen und sich auf hohe Verbindungs-geschwindigkeiten anstatt auf hohe Sicherheitsstufen konzentrieren. Wenn Sie jedoch vorhaben, in der Schule oder in der Arbeit Online-Banking zu tätigen oder auf sensible Schul- / Arbeitsdateien zugreifen möchten, sollten Sie der Verschlüsselung Priorität vor der Geschwindigkeit einräumen.

Menschen mit einer “Whistleblower” Mentalität

Sectret Agent VPN User

Egal, ob Sie ein richtiger Whistleblower sind oder nur jemand, der in einem Land lebt, in dem Massenüberwachung die Norm ist. Sie sollten sich auf starke Verschlüsselungsprotokolle und datenschutzorientierte Funktionen und Vorteile wie Killswitch oder Richtlinien für keine Protokollierung konzentrieren.

Einige datenschutzorientierte VPN-Anbieter sind möglicherweise nicht besonders budgetfreundlich, aber können Sie in diesem Fall wirklich einen Preis für Ihre Privatsphäre angeben?

Personen, die regelmäßig Dateien runterladen

Downloader VPN User

Unabhängig davon, ob Sie nur Inhalte herunterladen möchten, die frei verfügbar sind oder Torrents nutzen möchten, ohne in rechtliche Schwierigkeiten zu geraten oder Ihre IP-Adresse keinem Schwarm sichtbar zu machen, benötigen Sie einen VPN-Dienstanbieter, der Hochgeschwindigkeitsverbindungen anbietet , unbegrenzte Bandbreite und  das Herunterladen von Torrents unterstützt (auch wenn Sie nicht an Torrents interessiert sind – besser jetzt sicher als später ein Problem.

Personen, die sich nur Unterhaltung wünschen

Watcher VPN User

Möchten Sie Ihre Lieblingsfilme und -shows auf Netflix auch außerhalb der USA genießen? Interessiert an den neuesten Shows auf BBC iPlayer? Sie benötigen einen VPN-Anbieter mit Servern in diesen Ländern – und jedem anderen Land mit geografisch gesperrtem Inhalt, auf den Sie zugreifen möchten. Unbegrenzte Bandbreite und plattformübergreifende APPs würden ebenfalls helfen.

Darüber hinaus sollten Sie auch einen VPN-Anbieter abonnieren, der auch einen Smart DNS-Dienst anbietet – als Backup, wenn das VPN blockiert wird oder nicht funktioniert.

In diesem Fall sollte eine hohe Verschlüsselung nicht wirklich im Fokus stehen – es sei denn, Sie haben wirklich das Gefühl, dass dies notwendig ist.

Suchen Sie einen zuverlässigen VPN-Anbieter? Wir haben alles was Sie brauchen!

Wir hier bei CactusVPN bieten einen erstklassigen VPN-Dienst, auf den Sie immer zählen können. Wir bieten unbegrenzte Bandbreite, plattformübergreifende VPN-Apps, Service rund um die Uhr 24/7 und einen Killswitch, der dafür sorgt, dass Sie online immer sicher sein werden.

Egal, was Sie im Internet tun möchten, wir haben eine Lösung:

  • Wenn Sie den Schutz Ihrer Privatsphäre hartnäckig verfolgen, werden Sie die High-End-AES-Verschlüsselung unseres VPNs lieben und dazu die Tatsache, dass wir keinerlei Protokolle speichern.
  • Wenn Sie nur auf geografisch gesperrte Inhalte zugreifen und diese streamen möchten, können Sie mit unserem Smart DNS-Dienst (der gebündelt werden kann mit unserem VPN) auf über 290 Internetseiten weltweit (einschließlich Netflix US) zugreifen.
  • Falls Sie nur am File Sharing interessiert sind, können Sie einfach eine Verbindung zu einem unserer 8 Hochgeschwindigkeits-VPN-Server mit P2P-Unterstützung (einer von über 25) herstellen.
  • Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen und nur Firewalls für die Arbeit / Schule umgehen möchten, werden Sie sich darüber freuen, dass wir auch dafür sehr günstige Preise anbieten.

Ach ja und Sie können mit unserem Dienst gleichzeitig bis zu 5 Verbindungen auf mehreren Geräten genießen.

Das ist nicht Alles – wir bieten auch eine kostenlose Testversion an

Wenn Sie nicht überzeugt sind, dass CactusVPN alle Ihre Anforderungen erfüllen kann, testen Sie unseren Dienst zuerst kostenlos. Wir bieten eine 24-Stunden-Testversion für unseren VPN-Dienst an – keine Hinterlegung von Kreditkartendaten erforderlich!

Wenn Sie einmal Nutzer von CactusVPN geworden sind, haben Sie zusätzlich noch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass absolut kein Risiko für Sie besteht.

Was ist ein VPN-Anbieter? Die Quintessenz

Ein VPN-Anbieter ist ein Drittanbieter, bei dem Sie VPN-Dienste erwerben können. Der Anbieter bietet Ihnen Zugriff auf VPN-Server für einen VPN-Kunden, der normalerweise in Form plattformübergreifender Apps zur Verfügung steht.

Bei der Auswahl eines VPN-Anbieters ist es wichtig, sicherzustellen, dass er eine starke Verschlüsselung, eine Richtlinie ohne Protokollierung, relevante Serverstandorte, keine Bandbreiteneinschränkungen und einen anständigen Service bietet – nicht nur attraktive Preise.

Möchten Sie anonym online surfen?

Schützen Sie die Online-Privatsphäre, sichern Sie Ihre Verbindung und greifen Sie auf blockierte Websites zu

Testen Sie CactusVPN kostenlos
Gepostet am
Von
Tim hat über 4 Jahre lang Inhalte und Texte für den Lebensunterhalt geschrieben und befasst sich seit mehr als 2 Jahren mit den Themen VPN, Datenschutz im Internet und Cybersicherheit. Er hält sich gerne über die neuesten Nachrichten zum Thema Datenschutz im Internet auf dem Laufenden und hilft Menschen dabei, neue Wege zu finden, um ihre Online-Rechte zu sichern.